Unsere Pflegepakete für Sie zusammengestellt

Pflegepaket 1

50 St. Bettschutzeinlagen
100 St. Einmalhandschuhe
500 ml Händedesinfektion
500 ml Flächendesinfektion

Bitte Handschuhgröße auf dem Bestellformular angeben.
(S, M, L, XL)

Pflegepaket 2

10 St. Patientenuntersuchungskittel
100 St. Einmalhandschuhe
100 St. Mundschutz
1000 ml Flächendesinfektion

Bitte Handschuhgröße auf dem Bestellformular angeben.
(S, M, L, XL)

Pflegepaket 3

50 St. Bettschutzeinlagen
1500 ml Händedesinfektion

Pflegepaket 4

100 St. Bettschutzeinlagen

Pflegepaket 5

200 St. Einmalhandschuhe
1000 ml Händedesinfektion
1000 ml Flächendesinfektion

Bitte Handschuhgröße auf dem Bestellformular angeben.
(S, M, L, XL)

Pflegepaket 6

50 St. Bettschutzeinlagen
300 St. Einmalhandschuhe

Bitte Handschuhgröße auf dem Bestellformular angeben.
(S, M, L, XL)

Übersicht Pflegehilfsmittel

Einmalhandschuhe

Auf Handschuhe sollte bei der Pflege eines Angehörigen keinesfalls verzichtet werden, denn diese bilden einen wichtigen hygienischen Schutz. Sie reduzieren die Übertragung von gefährlichen Keimen oder Bakterien. Die von uns gelieferten Einmalhandschuhe bestehen aus Nitril. Sie sind unsteril sowie ungepudert und entsprechen den DIN-Normen. Sie sind in den Größen S, M, L und XL lieferbar.

Flächendesinfektionsmittel

Das Flächendesinfektionsmittel ist notwendig, um die zu pflegenden Personen und sich selbst vor Krankheitserregern zu schützen. Das Mittel kann dabei auf allen Flächen (Tische, Betten, sanitäre Anlagen) benutzt werden. Keime, Bakterien, Viren und Pilzsporen
werden damit vermindert.

Händedesinfektionsmittel

Die regelmäßige Desinfektion der Hände dient dem Schutz vor Keimen und Viren, die von dem zu pflegenden Angehörigen oder beim Gebrauch von Alltagsgegenständen übertragen werden können. Weiterhin bewirkt eine Händedesinfektion, dass der Patient nicht von anderen Personen angesteckt wird. Das Händedesinfektionsmittel ist als gebrauchsfertige Lösung erhältlich.

Für Sie ganz bequem: Wir liefern Ihnen monatlich Ihr gewähltes Pflegepaket.

Noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Telefon: 03445 2345-930

Mundschutz

Der Mundschutz dient dem Schutz des Pflegepersonals und dem Schutz des zu pflegenden Angehörigen, denn ein Mundschutz, analog wie er von Ärzten und Schwestern während einer Operation getragen wird, verhindert die Übertragung von Atemwegskeimen. Die von uns lieferbaren Artikel bestehen aus Vlies bzw. Zellstoff und sind für den Einmalgebrauch gedacht. Er wird zum Bedecken von Mund und Nase verwendet und weist eine nachformbare Nasenspange und einen Kopfgummi zur Befestigung auf.

Saugende Bettschutzeinlagen

Bettschutzeinlagen schützen die Matratzen und Bettlaken vor Verunreinigungen. Sie bestehen aus einem saugenden Vlies auf der Oberseite sowie einer nässeundurchlässigen Schicht auf der Unterseite. Die Einlagen nehmen Flüssigkeiten auf, so dass bei starkem Schwitzen bzw. leichter Inkontinenz für hohen Schlafkomfort gesorgt ist. Die von uns gelieferten Bettschutzeinlagen sind mit Zellstoff, Zellulosefasern oder Zelluloseflocken gefüllt und dadurch besonders saugfähig. Sie sind für den Einmalgebrauch bestimmt.

Patientenuntersuchungskittel

Patientenuntersuchungskittel dienen dazu, dass die Kleidung während der pflegerischen Tätigkeiten nicht verunreinigt wird. Dies kann besonders dabei auftreten, wenn der Patient vorübergehend oder dauerhaft unter einer übermäßigen Ausscheidung von Körperflüssigkeiten (Inkontinenz, Erbrechen oder Durchfall) leidet. Die Patientenuntersuchungskittel bestehen aus einem wasserfesten, abwaschbaren und feuchtigkeitsabweisenden Folienmaterial und sind für den Einmalgebrauch bestimmt.

Allgemeine Informationen zu Pflegehilfsmitteln

Was sind zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel?

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel sind im Pflegehilfsmittelverzeichnis aufgelistet. Zu diesen Produkten zählen unter anderem Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Bettschutzeinlagen, Mundschutz und Patientenuntersuchungskittel.
Jedem Pflegebedürftigen stehen pro Monat zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel in Höhe bis 40 € zu. Dieser Betrag wird von der Pflegekasse des Pflegebedürftigen getragen.

Wie funktioniert das mit den Pflegehilfsmitteln?

Automatische monatliche Lieferung des Pflegepakets:
Jeder Pflegebedürftige hat andere Bedürfnisse an Hilfsmitteln. Bereits nach kurzer Zeit der Pflege kristallisiert sich heraus, was am häufigsten benötigt wird. Um den Angehörigen oder dem Pflegepersonal die ständige Nachbestellung der Pflegehilfsmittel zu ersparen, bietet die rmcStolze GmbH an, die notwendigen Pflegehilfsmittel monatlich bequem nach Hause zu liefern. Die Pflegenden müssen sich also um nichts mehr kümmern. Auf Grund dessen, weil es ganz unterschiedliche Bedürfnisse gibt, ist auch das Pflegepaket individuell zusammen gestellt. Die rmcStolze GmbH bietet Ihnen nachfolgend 6 unterschiedlich zusammengestellte Pflegepakete an. Monatlich kann auch zwischen den einzelnen Pflegepaketen gewechselt werden. Die rmcStolze GmbH übernimmt die Abrechnung und die komplette Kommunikation inklusive dem Schriftverkehr mit Ihrer Pflegekasse.

Wenn Sie sich für eine monatliche Lieferung des Pflegepakets entscheiden, reicht es aus, wenn Sie das beiliegende Antragsformular ausfüllen, das gewünschte Pflegepaket ankreuzen und mit dem Antwort-Briefumschlag an uns zurückschicken. Die Lieferung erfolgt automatisch jeden Monat, wobei in der Regel eine erneute Antragstellung nicht notwendig ist.

Muss ich für das Pflegepaket etwas bezahlen?
Der Service der rmcStolze GmbH umfasst die Lieferung der Pflegehilfsmittel und die Erledigung aller Formalitäten mit Ihrer Pflegeversicherung. Dieser Service ist für Sie komplett kostenfrei.

Die Kosten für die Pflegehilfsmittel werden direkt mit Ihrer Pflegeversicherung abgerechnet, so dass Ihnen auch dafür keine Kosten entstehen.


Wir beraten Sie zum Thema Pflegehilfsmittel gern auch in unseren Sanitätshaus Fachgeschäften.

Antrag kostenfrei versenden

So einfach geht’s:

Sie wählen Ihr gewünschtes Paket, füllen die beiden Formulare aus und senden diese kostenfrei an unsere Post-Adresse.
Das Porto übernimmt rmcStolze für Sie. Um alle nachfolgenden Schritte kümmern wir uns ebenfalls. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich für ein anderes Paket oder auch einen anderen Lieferrhythmus zu entscheiden.

1. Entscheiden Sie sich für ein Pflegepaket und füllen Sie das Bestellformular aus.

2. Füllen Sie den  Antrag auf Kostenübernahme für Pflegehilfsmittel aus.

3. Senden Sie das Bestellformular und den Antrag auf Kostenübernahme in einem Umschlag portofrei an uns zurück.


Sie möchten Ihre Unterlagen per Post erhalten dann bestellen Sie diese kostenfrei über unser Formular.

Ihre Unterlagen hier anfordern …